Ruhrtriennale folgen

Veranstaltungshinweis: Podiumsdiskussion "Freedom of Speech/Freiheit der Künste"

Pressemitteilung   •   Jul 30, 2018 16:03 CEST

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

bitte beachten Sie folgenden Veranstaltungshinweis:

Die Ruhrtriennale veranstaltet unter dem Titel "Freedom of Speech/Freiheit der Künste" eine Podiumsdiskussion, in der sich Künstler*innen, Kurator*innen und Politiker*innen mit dem Spannungsverhältnis von Meinungsfreiheit und Freiheit von Kunst mit persönlicher und gesellschaftlicher Verantwortung im Kontext der deutschen Geschichte auseinandersetzen. Dabei geht es auch um Sinn und Legitimation von Boykott-Strategien im Bereich der Kultur.

Zu den Gesprächsgästen gehören neben Stefanie Carp (Intendantin der Ruhrtriennale) auch Isabel Pfeiffer-Poensgen (Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen), Alain Platel (belgischer Choreograph und Theaterregisseur), Elliot Sharp (Komponist, Multi-Instrumentalist und Performer aus New York) und Michael Vesper (Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der Ruhrtriennale). Moderiert wird die Veranstaltung von Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert.

18. Aug: 15.00 Uhr
Turbinenhalle an der Jahrhunderthalle Bochum

Eintritt frei
Telefonische Anmeldung unter Tel.: 0221 280 210

Wenn Sie sich für diese Veranstaltungen akkreditieren möchten, freuen wir uns über eine Nachricht an presse@ruhrtriennale.de.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden: presse@ruhrtriennale.de // 0234 - 97 483 -337 / -420

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Kruse
Pressesprecher / Press officer

Ruhrtriennale 2018 – 2020
Festival der Künste

Die Ruhrtriennale – das Festival der Künste lädt jedes Jahr zeitgenössische Künstler*innen ein, die monumentale Industriearchitektur der Metropole Ruhr zu bespielen. Hallen, Kokereien, Maschinenhäuser, Halden und Brachen des Bergbaus und der Stahlindustrie verwandeln sich jedes Jahr in beeindruckende Spielorte für Kunst an den Schnittstellen von Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Performance und Bildender Kunst und machen die Ruhrtriennale zu einem weltweit einzigartigen Festival.

Die Programmausrichtung wird maßgeblich von der Intendanz bestimmt, die alle drei Jahre neu berufen wird. Die Intendantin der Festivalausgabe von 2018 - 2020 ist Stefanie Carp. Die Ruhrtriennale findet vom 09. August bis 23. September 2018 statt.

KULTUR RUHR NEWSROOM 2018