Ruhrtriennale folgen

Klangforum Wien präsentiert Uraufführung im Welterbe Zollverein

Pressemitteilung   •   Sep 11, 2019 12:19 CEST

Sylvain Cambreling © Marco Borggreve

Sylvain Cambreling mit zwei Konzerten zu Gast bei der Ruhrtriennale

    

Sehr geehrte Damen und Herren, 

das Klangforum Wien präsentiert am Sonntag, 15. September 2019 unter der musikalischen Leitung von Sylvain Cambreling im Salzlager der Kokerei Zollverein die Uraufführung von Martino Traversas „The Lost Horizon“, einer Komposition für Trompete und Kammerensemble. 

Am kommenden Wochenende widmet die Ruhrtriennale dem Klangforum Wien, einem der renommiertesten Kammerensembles für Neue Musik, ein dreiteiliges Konzertportrait. Unter der musikalischen Leitung von Sylvain Cambreling erklingen am Samstag, 14. September in einem Doppelkonzert Georg Friedrich Haas 70-minütiges „in vain“, das dem Dirigenten selbst gewidmet ist, sowie Iannis Xenakis selten aufgeführte Ballettmusik für Orchester „Kraanerg“. In „Rosen aus dem Süden“ erlebt Martino Traversas neues Werk „The Lost Horizon“ für Trompete und Kammerensemble am Sonntag, 15. September seine Uraufführung mit Anders Nyqvist, dem Solotrompeter des Klangforum Wien. In diesem Konzert werden Walzer von Johann Strauß in einer Bearbeitung von Arnold Schönberg sowie eine Trauermusik von Giaccomo Puccini mit Kompositionen von Anton Webern, Salcatore Sciarrino, Pierluigi Billone und Clara Iannotta kombiniert.

   

Klangforum Wien
in vain / Kraanerg                            
Sa 14 Sept 19.00 – 22.30 Uhr               
ruhr3.com/klangforum1

Rosen aus dem Süden                    
So 15 Sept 18.00 – 20.15 Uhr                
ruhr3.com/klangforum2

Salzlager, Kokerei Zollverein, Essen
Tickets ab 20 €

     

Im Anhang finden Sie neben Pressefotos weitere Informationen zu den Mitwirkenden.

Mit freundlichen Grüßen

Verena Bierl
Pressesprecherin

________________

Die Ruhrtriennale – das Festival der Künste lädt jedes Jahr zeitgenössische Künstler*innen ein, die monumentale Industriearchitektur der Metropole Ruhr zu bespielen. Hallen, Kokereien, Maschinenhäuser, Halden und Brachen des Bergbaus und der Stahlindustrie verwandeln sich jedes Jahr in beeindruckende Spielorte für Kunst an den Schnittstellen von Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Performance und Bildender Kunst und machen die Ruhrtriennale zu einem weltweit einzigartigen Festival.

Die Programmausrichtung wird maßgeblich von der Intendanz bestimmt, die alle drei Jahre neu berufen wird. Die Intendantin der Festivalausgabe von 2018 - 2020 ist Stefanie Carp. Die Ruhrtriennale 2019 findet vom 21. August 29. September statt.

Kultur Ruhr GmbH | Gerard-Mortier-Platz 1 | 44793 Bochum | Amtsgericht: Bochum | HRB 16669, UST-ID Nr. DE 223 424 543 | Vorsitzende des Aufsichtsrats: Isabel Pfeiffer-Poensgen | Intendantin der Ruhrtriennale und Geschäftsführerin: Dr. Stefanie Carp | Geschäftsführerin: Dr. Vera Battis-Reese


Angehängte Dateien

PDF-Dokument

KULTUR RUHR NEWSROOM 2018