Ruhrtriennale folgen

Christoph Marthalers „Universe, Incomplete“ jetzt als DVD erhältlich

Pressemitteilung   •   Jan 17, 2020 14:11 CET

Universe, Incomplete © Walter Mair/Ruhrtriennale 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Aufzeichnung von Christoph Marthalers Kreation „Universe, Incomplete”, die der Regisseur und Artist associé der Ruhrtriennale im Jahr 2018 für das Festival der Künste realisierte, ist seit heute im Handel erhältlich.

Gemeinsam mit dem Dirigenten Titus Engel und der Bühnenbildnerin Anna Viebrock sowie einem 16-köpfige Ensemble aus Schauspieler*innen, Tänzer*innen, Sänger*innen und Musiker*innen schuf Christoph Marthaler ein ganz eigenes Universum über das Leben in Gegenwart und Zukunft, das sowohl das Publikum als auch die Kritik begeisterte. Charles Ives unvollendete „Universe Symphony“ wurde mit weiteren Werken des amerikanischen Komponisten ergänzt und von den Bochumer Symphonikern, dem Rhetoric Project, dem Schlagquartett Köln sowie Schlagzeugstudent*innen verschiedener Hochschulen interpretiert, so dass über 100 Musiker*innnen in der Jahrhunderthalle Bochum zu einem Klangkörper verschmolzen.

Der ca. 2-stündige Mitschnitt, der bereits im Herbst auf Arte zu sehen war, wurde jetzt zusammen mit der Dokumentation „The Unanswered Ives – Pioneer in American Music“ über den Komponisten Charles Ives, als Doppel-DVD von der ACCENTUS Music GmbH veröffentlicht:

Universe, Incomplete
Ruhrtriennale 2018
Regie: Christoph Marthaler

The Unanswered Ives – Pioneer in American Music
Dokumentarfilm, 2018
Regie: Anne-Kathrin Peitz

Die Vorstellungen von „Universe, Incomplete“ im Rahmen der Ruhrtriennale 2018 wurden gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

            

Mit freundlichen Grüßen

Verena Bierl
Pressesprecherin

                                

Die Ruhrtriennale – das Festival der Künste lädt jedes Jahr zeitgenössische Künstler*innen ein, die monumentale Industriearchitektur der Metropole Ruhr zu bespielen. Hallen, Kokereien, Maschinenhäuser, Halden und Brachen des Bergbaus und der Stahlindustrie verwandeln sich jedes Jahr in beeindruckende Spielorte für Kunst an den Schnittstellen von Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Performance und Bildender Kunst und machen die Ruhrtriennale zu einem weltweit einzigartigen Festival.

Die Programmausrichtung wird maßgeblich von der Intendanz bestimmt, die alle drei Jahre neu berufen wird. Die Intendantin der Festivalausgabe von 2018 - 2020 ist Stefanie Carp. Die nächste Ruhrtriennale findet im August und September 2020 statt.

Kultur Ruhr GmbH | Gerard-Mortier-Platz 1 | 44793 Bochum | Amtsgericht: Bochum | HRB 16669, UST-ID Nr. DE 223 424 543 | Vorsitzende des Aufsichtsrats: Isabel Pfeiffer-Poensgen | Intendantin der Ruhrtriennale und Geschäftsführerin: Dr. Stefanie Carp | Geschäftsführerin: Dr. Vera Battis-Reese


Angehängte Dateien

PDF-Dokument

KULTUR RUHR NEWSROOM 2018